Feuerwehr Königswartha
Feuerwehr Königswartha

Aktuelles

Figher Fighter Stairrun 2019

 

Am Samstag den 11.05. machten sich unsere Sportler wieder auf den Weg nach Berlin zum Treppenlauf im Park Inn Hotel am Alexander Platz.

 

Die Teams hatten sich intensiv in den Wochen zuvor auf diesen wettkampf vorbereitet, so waren Sie auch zum offenen Training an den Sonntagen vor dem Wettkampf.

 

Zum Wettkampf:

 

Gestartet wird auf dem Alexanderplatz, nach 300 Meter Anlauf geht es 770 Stufen bis auf die Dachterasse des Park Inn.

 

Zur Belohnung für den Anstrengenden Wettkampf gibt es eine Teilnehmermedalie und einen grandiosen Ausblick über die Hauptstadt.

 

Die Ergebnise:

 

André und Ringo 8:14.5 min Platz 39 Platz 3. in Ihrer Wertungsklasse

Max und Tobias 8:18.2 min Platz 43

Frank und Thomas 10:30.5 min Platz 166

Denis und Lucas 10:49 min Platz 195

 

 

Mit der Zeit von 8:14 min haben André und Ringo völlig Überraschend auf den 3. Platz in Ihrer Wertungsklasse erreicht.

 

 

Einen herzlichen Glückwunsch an alle Wettkämpfer und ein großes dnkeschön an alle Unterstützer und Sponsoren.

Jahreshauptversammlung der Gemeindefeuerwehr Königswartha

 

Am Samstag den 23.2. fand die jährliche Jahreshauptversammlung der Gemeindefeuerwehr Königswartha statt.

Neben den Berichten der Gemeindewehrleitung und den einzelnen Ortswehren gab es auch Berichte der beiden Abteilungen der Jugendfeuerwehr und der Zwergenfeuerfeur zu hören.

 

Desweiteren gab es Grußworte aus den Nachbatgemeinden, so bedankten sich der Ortswehrleiter der Feuerwehr Neschwitz und der Gemeindewehrleiter der Gemeinde Lohsa für die gute Zusammenarbeit.

Auch der stellv. Bürgermeister Hr. Barthel berichtete aus Sicht der Gemeinde und Übermittelte Dankesgrüße an die Kameraden und deren Angehörige. Ebenfalls gab es einen Ausblick auf die geplanten Investitionen für dieses Jahr.

 

Anschließend gab es Auszeichnungen und Beförderungen.
So bekamen 8 Kinder der Jugendfeuerwehr ihr Abzeichen Jugendflamme Stufe I, auch wurden 2 Jugendliche in den aktiven Dienst übernommen und zum Feuerwehranwärter/in ernannt.
Beförderungen zum Feuerwehrmann und zum Brandmeister, Ehrungen für 10, 25, 40, 50 und 60 Jahre Feuerwehrdienst wurden überreicht.

 

Allen Beteiligten für die geleistete Arbeit ein großes Dankeschön.
Ein Dank geht auch Axel Reinke und sein Fahrdienst, der die Kameraden aus den Ortsteilen wieder heil nach Hause gebracht hat.

Tag der offenen Tür

 

Am Samstag den 8. September. fand bei uns der jährliche Tag der offenen Tür statt.

Wir begrüßten unsere Gäste ab 12 Uhr mit großer Technikschau und Kaffee & Kuchen.

Um 14:30 Uhr zeigte die Zwergenfeuerwehr ihr können, die Jüngsten transportierten Wasser um die Kübelspritze zu befüllen, mit welcher anschließend der Brand bekämpft wurde.

Um 15 Uhr präsentierte sich dann die Jugendfeuerwehr, die Kinder zeigten das Vorgehen bei einem Fahrradunfall. So sicherten Sie die Einsatzstelle ab und versorgten die Verletzten, es wurden Wunden Verbunden und ein verletzter wurde mit dem „Spineboard“ aus dem Gefahrenbereich gerettet.

Um 16 Uhr kam dann die aktive Abteilung zum Zuge. Bei der Vorführung wurde ein PKW – Brand simuliert, eine Person musste aus dem verrauchten Innenraum gerettet werden, ehe der Brand bekämpft werden konnte. Anschließend wurde das „Feuer“ mit der Schaumpistole gelöscht.

 

Ziel dieser Tage soll die öffentlichkeits Arbeit und der Mitgliederwerbung sein. Wer also Interesse an der Arbeit der Feuerwehr hat, egal ob in Zwergen-, Jugendfeuerwehr Oder aktiver Abteilung, kann sich so Informieren, ins Gespräch kommen und gern auch ein Antrag mitnehmen.

Glühweinfest

 

 

Ein gesundes und frohes neues Jahr wünschen wir all unseren Kameraden und Angehörigen, Unterstützern, Sponsoren und Freunden der Feuerwehr

 

Der Einsatzzähler wurde genullt, das Jahr 2017 haben wir mit 66 Einsätzen beendet.

 

Zugleich wollen wir euch zu unserer ersten Veranstaltung einladen.

Das traditionelle Glühweinfest mit Weihnachtsbaum verbrennen findet am 13. Januar auf dem Gutsplatz statt.

   

Die Gemeinde Königswartha verkauft Ihre Drehleiter W50 DL 30.

 

Technische Daten:

  • W50 Fahrgestell
  • Drehleiter ermöglicht eine maximale Rettungshöhe von 30 m
  • Baujahr: 1984
  • Doppelkabine mit Platz für 6 Einsatzkräfte.

 

Der Hinteraufbau ist als offene Plattform ausgelegt, auf der sich der Drehturm mit Aufrichterarmen und Leitersatz befindet. In der Plattform befinden sich zwei Gerätekästen. Der Aufbau ist so konstruiert, dass ein Schwenken des Drehturmes um 360° möglich ist.

Zudem ist die Drehleiter für den Kranbetrieb eingerichtet. Mit dem Leitersatz können Lasten bis zu 1Mp (1t) gehoben werden.



Das Fahrzeug darf nicht mehr für den öffentlichen Verkehr zugelassen werden (Förderrichtlinie). Es wird ausschließlich für Museumszwecke oder Ersatzteilspender verkauft.



Interessenten stellen bitte bis zum 31.12.2017 ihr Kaufangebot an die Gemeinde Königswartha, Bahnhofstraße 4, 02699 Königswartha.

Tag der offenen Tür / Fahrzeugübergabe und Weihe

 

Am Samstag war der große Tag gekommen, die Drehleiter wurde offiziell übergeben und vom Pfarrer geweiht.

 

Anschließend zeigten wir in einer kleinen Übung eine Möglichkeit wie die Drehleiter zum Einsatz kommen kann.
Es galt eine verletzte Person über das Fenster zu retten.

 

Auch die Zwergen- und Jugendfeuerwehr zeigte ihr können in 2 Übungen.

 

Unsere Gäste konnten sich nach Kaffee und Kuchen alles anschauen und auch anfassen.

Für die kleinen gab es eine Bastel- und Malstraße, eine Hüpfburg und Zielspritzen mit der Kübelspritze.

 

Ein gelungener Tag, der nach getaner Arbeit, im Kreis der Kameraden gemütlich ausklang.

 

Ein großes Dankeschön geht an alle, die diesen Tag ermöglicht haben.

Danke an die Kirchengemeinde, den Posaunenchor Königswartha, der Gemeinde, unserem Bürgermeister und allen weiteren Sponsoren und Unterstützern.

 

Ehrung mit dem Ehrenbecher der Gemeinde Königswartha

 

Der Bürgermeister nutzte zum Tag der offenen Tür auch die Gelegenheit und ehrte unseren ehemaligen Ortswehrleiter Jörg Gubsch.


Er bekam den Ehrenbecher für seine langjährige Tätigkeit in der Leitung unserer Ortswehr Königswartha.

 

An dieser Stelle sagen wir auch nocheinmal Danke für die geleistete Arbeit.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Feuerwehr Königswartha